Ring stellt neue Außensirene und neue Generation von „Ring Alarm“ vor

0

Ring hat am Donnerstag eine neue Alarm-Außensirene und die nächste Generation von „Ring Alarm“ vorgestellt. Die Außensirene soll sich sich nahtlos in das „Ring Alarm“-Sicherheitssystem einfügen und alarmiert den Besitzer und die Nachbarschaft sicht- und hörbar, wenn ein Alarm ausgelöst wird.

Das Alarm-System im Design passt sich an die Anforderungen der Nutzer an und bietet überall erschwingliche Sicherheit ohne langwierige Vertragsbindungen, wo sie am dringendsten benötigt wird. So behalten die Nutzer ihr Zuhause im Blick, egal wo sie sich befinden.

Nachbarschaft warnen mit der Ring Alarm-Außensirene

Die neue Ring-Außensirene lässt sich in „Ring Alarm“ integrieren und passt sich den Anforderungen der Nutzer durch ihre flexible Stromversorgung und Einrichtung an. Im Falle eines Alarms warnt sie die Nachbarschaft durch die weithin hörbare Sirene, die sich über die Ring-App anpassen und steuern lässt. Zusätzlich blinken die eingebauten LEDs rot und alarmieren die gesamte Nachbarschaft, wenn ein Alarm ausgelöst wird. Darüber hinaus dient die Außensirene auf Wunsch von Sonnenunter- bis Sonnenaufgang als weiß beleuchtetes Hinweisschild.

Neue Generation von „Ring Alarm“

Mit ihrem neuen, schlankeren Design fügt sich die nächste Generation von „Ring Alarm“ nahtlos in jedes Zuhause ein und bietet darüber hinaus noch mehr Sicherheitsfunktionen. Das überarbeitete Keypad erlaubt es den Nutzern, den Alarm auszulösen oder die unterstützte Überwachung mit einem einzigen Tastendruck zu aktivieren. So werden bis zu drei vorab eingestellte Kontakte angerufen, wenn zum Beispiel ein medizinischer Notfall vorliegt oder es brennt. Darüber hinaus machen es die dedizierten Modus-Tasten des Keypads einfach, das Alarmsystem zu deaktivieren, oder in den Zuhause- oder Abwesenheits-Modus zu wechseln. Ring Alarm (2. Generation) wird mit neuen, kompakteren Tür- / Fensterkontakten geliefert, die auch in besonders schmale Zwischenräume passen und dadurch noch flexibler anzubringen sind.

Für ein umfassendes Sicherheitskonzept kann „Ring Alarm“ über die Ring App mit bereits vorhandenen Ring Video-Türklingeln und Kameras verbunden werden, sodass zum Beispiel alle Ring Kameras auch ohne Bewegungsereignis mit der Aufzeichnung beginnen, sobald ein Alarm ausgelöst wird. Ring Alarm ist außerdem kompatibel mit ausgewählten Geräten mit Alexa-Unterstützung, sodass die Nutzer das System mit einem einfachen Sprachbefehl aktivieren, deaktivieren oder den Status abfragen können.