Nuki bringt Set für motorisierte smarte Tür

0

Bislang fokussierte sich Nuki auf Nachrüstlösungen für bestehende Türen. Gemeinsam mit Partnern realisiert Nuki nun auch smarte Türen für den Neubau. Der in der Tür eingesetzte Nuki Button in Kombination mit der vollmotorischen Mehrpunktverriegelung KFV Genius bilden die Basis für die Smart Door.

Der Nuki Button mit seinem LED-Ring auf der Türinnenseite lässt erkennen, dass hier smarte Technik von Nuki direkt in der Tür verbaut ist. „Wir sind Smart Home Profis“, erklärt Martin Pansy, CEO und Mitgründer von Nuki Home Solutions. „Ein Komplettanbieter von Schließsystemen für Türen sind wir nicht. Daher haben wir uns für die Umsetzung unserer Vision einer smarten Haus- und Wohnungstür starke Partner ins Boot geholt. Mit dem deutschen Unternehmen Siegnia haben wir einen leistungsstarken Partner mit innovativen Lösungen gefunden.“ Die Mehrfachverriegelung KFV Genius harmoniert mit dem Nuki Button und bildet die Basis für den Bau einer smarten Tür.

Lösung für Türhersteller und Schreiner

Der Nuki Button wird zusammen mit dem KFV Genius direkt in die Tür eingebaut, selbst bei bestehenden Türprodukten sind nur minimale Anpassungen nötig. „Gemeinsam mit renommierten Türherstellern wie Weru und zahlreichen weiteren arbeiten wir daran, die Lösung für Endkunden verfügbar zu machen“, erklärt Martin Pansy. Durch die modulare Bauweise seien auch kleine Schreiner- und Metallbaubetriebe in der Lage, eine Smart Door anzubieten. Selbst spezielle Einzelanfertigungen durch Handwerksbetriebe sind möglich. Das bedeutet, dass sich Kunden auch bei dem Handwerker ihres Vertrauens künftig die Intelligenz aus dem Nuki Ökosystem direkt in ihr Haus einbauen lassen können. Das ist sowohl im Neubau- als auch im Sanierungsbereich möglich. Voraussetzung ist lediglich die Verfügbarkeit von Strom in der Nähe der Tür.

Funktionen von Nuki direkt in der Tür verfügbar

Alle Funktionen des Nuki Smart Locks sind auch in der Nuki Smart Door integriert. Die Tür lässt sich per Nuki App, Smart Watch oder automatisch bei Annäherung öffnen. Zutrittsberechtigungen werden ganz einfach per App vergeben, dauerhaft oder nur für einen bestimmten Zeitraum. Dank WLAN-Bridge lässt sich die Tür sogar aus der Ferne bedienen. Auf Wunsch werden Sperrvorgänge in der App protokolliert. Das komplette Nuki Zubehör ist ebenso wie die bekannten Integrationen in renommierte Smart Home Ökosysteme auch für die Nuki Smart Door verfügbar. Die Kombination aus Nuki Button und KFV Genius wird ab Herbst bestellbar sein. Detaillierte Informationen zum Produkt sind bereits auf der Nuki Website verfügbar.