Videotürklingel von Netatmo jetzt mit wichtigsten Sprachassistenten kompatibel

0

Netatmos smarte Videotürklingel ist ab sofort mit den wichtigsten Sprachassistenten kompatibel: Siri von Apple, Google Assistant und Alexa von Amazon.

Die Smarte Videotürklingel war bereits bei der Markteinführung mit Apple HomeKit kompatibel. Dank eines Software-Updates steht dem Anwender nun auch die Kompatibilität mit Amazon Alexa und dem Google Assistant zur Verfügung, informiert das Unternehmen. Dieses kostenlose und automatische Update wird in den folgenden Tagen schrittweise für alle Smarten Videotürklingeln bereitgestellt, auch für die, die bereits auf dem Markt sind.

Die Smarte Videotürklingel von Netatmo ermöglicht es zu sehen, wer vor der Haustür steht und dieser Person zu antworten, egal, wo man selbst gerade ist. Klingelt jemand an der Tür, erhält der Benutzer eine Benachrichtigung auf seinem Smartphone und kann dann seinem Besuch antworten. Die Türklingel ermöglicht es auch, den Eingangsbereich des Hauses zu sichern, denn sie informiert den Benutzer in Echtzeit, wenn sich eine Person längere Zeit vor dem Hauseingang befindet.

Mit Amazon Alexa das Haus überwachen

Die Smarte Videotürklingel von Netatmo ist von nun an mit Alexa von Amazon kompatibel. Benutzer können auf ihrem verknüpften Echo-Spot- oder Echo-Show-Bildschirm mithilfe eines einfachen Sprachbefehls in Echtzeit sehen, was vor ihrem Haus passiert („Alexa, zeige mir die Türklingel“). Wenn es an der Tür klingelt, benachrichtigt Alexa den Benutzer, so dass dieser über den smarten Lautsprecher mit dem Besuch reden kann. Denn über die Sprachsteuerung kann der Anwender, wenn er es möchte, ein Gespräch mit seinem Besuch führen („Alexa, antworte auf die Türklingel“).

Mit Google Assistant sehen, wer vor der Tür steht

Die Smarte Videotürklingel von Netatmo lässt sich auch mit Google Assistant verbinden. Klingelt es an der Haustür, wird der Benutzer dank des Google Assistants über den smarten Lautsprecher informiert (z.B. Google Nest Hub, Google Nest Mini). Mit dieser Kompatibilität kann der Anwender Live-Videos der Türklingel an einen Google Nest Hub oder Google Nest Hub Max streamen. Über einen einfachen Sprachbefehl („Hey Google, zeige mir die Türklingel“) sieht er in Echtzeit, was vor seinem Haus passiert.

Individuelle Szenarien mit HomeKit von Apple

Schon bei Markteinführung war die Smarte Videotürklingel mit Apple HomeKit kompatibel. Hier kann der Benutzer individuelle Szenarien festlegen und seine Türklingel beliebig mit anderen smarten Geräten seines Zuhauses verknüpfen. Es lässt sich zum Beispiel einstellen, dass die Außenbeleuchtung automatisch angeht, sobald eine Person von der Smarten Videotürklingel erkannt wird. Dies ermöglicht es, eventuelle Einbrecher abzuschrecken. Mit HomeKit erhält der Benutzer per Sprachsteuerung Zugriff auf das in Echtzeit durch die Smarte Videotürklingel aufgenommene Bildmaterial. Dafür kann er sich einfach an Siri wenden und darum bitten, seinen Eingangsbereich einzusehen („Siri, zeige mir meine Türklingel“).