Gira bringt Bewegungsmelder „Cube“ für Außenbereich

0

Der Gira Bewegungsmelder „Cube“ kombiniert moderne und smarte Technik mit einem geradlinigen, zeitlos schönen Design. Durch ihn wird die Sicherheit im Außenbereich erweitert. Denn er überwacht zuverlässig das Grundstück und schaltet – abhängig von Wärmebewegungen und Umgebungshelligkeit – automatisch das Licht an. 

Durch eine nicht sichtbare Abdeckblende lässt sich zudem der Beobachtungsradius an die räumlichen Gegebenheiten des Grundstücks anpassen, informiert Gira. Der Erfassungsbereich deckt wahlweise bis 120 oder bis 240 Grad ab und damit fast alle Anwendungsfälle rings um das Gebäude. Die maximale Reichweite beträgt 16 Meter.

Bewegungsmelder auch als KNX-Variante

Der Gira Bewegungsmelder „Cube“ ist als konventionelle oder als KNX-Variante verfügbar – wer ohnehin ein KNX System im Haus besitzt, kann das Gerät direkt darin einbinden. Einstellungen wie Nachlaufzeit, Helligkeitsschwelle und Teach-Funktion sind bei der konventionellen Version am Gerät möglich, Präzisierungen erfolgen über eine IR-Fernbedienung. 

Der Gira Cube ist erhältlich in Reinweiß glänzend sowie Anthrazit und geeignet für die Decken- und Wandmontage. Einfache Montageschritte mit flexiblem Anschluss und einem Zusammenbau ohne Werkzeuge erleichtern dem Elektro-Fachmann die Installation und sparen dem Nutzer letztlich Installationskosten.